Dorfkirche Brandshagen

Vorschaubild

Die Kirche zu Brandshagen - eine Stiftung des Rügenfürsten Borante von Putbus - zählt zu den schönsten und größten Dorfkirchen in Vorpommern. Sie wurde von den Zisterzienser Mönchen des Klosters Eldena 1225 erbaut. Der Chor wurde 1249 erstmals erwähnt. Der Turm wurde Anfang des 14. Jahrhunderts errichtet. In der Kirche befinden sich Reste von Wandmalerei, die biblische Szenen und Schiffsdarstellungen zeigen. Der Barockaltar, aus der Werkstatt von Max Broder aus Stralsund, entstand 1706.