Dorfkirche Kirchdorf

Vorschaubild

Diese Kirche ist ein rechteckiger Backsteinbau mit polygonalem Ostschluß und vorgelagertem, von Anbauten begleitetem quadratischen Westturm. Der dreijochige Bau des 14. Jahrhunderts wurde Ende des 19. Jahrhunderts stark erneuert, dabei wurden die paarweise angeordneten Schiffsfenster neu angelegt. Der neogotische Westturm hat eine Laterne und einen Spitzhelm. Der Chor trägt ein neunteiliges Rippengewölbe. Der Triumphbogen stammt vom Ende des 19.Jahrhunderts.

DasGestühl aus dem 18. Jahrhundert besitzt geschnitzte Wangen aus dem Jahre 1626. Die hölzerne Westempore ist aus dem 19. Jahrhundert, die Glocke wurde 1649 von P. Barke gegossen.